Aktuelle Veröffentlichungen des IQTIG

20.12.2019

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat in seiner letzten Plenumssitzung des Jahres 2019 mehrere Veröffentlichungsbeschlüsse gefasst. Die prospektiven Rechenregeln für die QS-Verfahren nach der „Richtlinie über Maßnahmen der Qualitätssicherung in Krankenhäusern“ (QSKH-RL) und nach der "Richtlinie zur datengestützten einrichtungsübergreifenden Qualitätssicherung" (DeQS-RL) stehen ab sofort auf der Website des IQTIG zur Verfügung.

Die Veröffentlichung der prospektiven Rechenregeln für die QS-Verfahren Vermeidung nosokomialer Infektionen – postoperative Wundinfektionen (QS WI), Perkutane Koronarintervention (PCI) und Koronarangiographie (QS PCI) und Nierenersatztherapie bei chronischem Nierenversagen einschließlich Pankreastransplantationen (QS NET) wurde vom G-BA nicht beschlossen.

Für das neue QS-Verfahren Koronarchirurgie und Eingriffe an Herzklappen (QS KCHK), das am 1. Januar 2020 in den Regelbetrieb startet, hat das IQTIG zudem ein zweites Informationsschreiben für die Leistungserbringer online gestellt.

Ebenfalls veröffentlicht ist der Bundesqualitätsbericht zum Erfassungsjahr 2018.

Darüber hinaus hat der G-BA die Veröffentlichung der Abschlussberichte zu den vom IQTIG entwickelten Patientenbefragungen für das QS-Verfahren PCI und das geplante QS-Verfahren Schizophrenie beschlossen. Neben den Abschlussberichten stehen auch die vallidierten Fragebögen für Patientinnen und Patienten zu den beiden QS-Verfahren auf der Website des IQTIG zum Download bereit.