Bericht zur Datenvalidierung 2017 steht zum Download zur Verfügung

12.11.2018

Der erster Teil des Berichts zur Datenvalidierung besteht aus einer Statistischen Basisprüfung. Hier wurde die Validität der übermittelten QS-Daten statistisch und bei Auffälligkeiten im Strukturierten Dialog mit den Leistungserbringern überprüft. Dazu hat das IQTIG die Ergebnisse von insgesamt 153 Auffälligkeitskriterien zur Plausibilität, Vollständigkeit und Vollzähligkeit analysiert und bewertet.

Der zweite Teil des Berichts beinhaltet eine Stichprobenprüfung mit Datenabgleich. Dazu wurde in den drei ausgewählten QS-Verfahren Knieendoprothesenversorgung, Ambulant erworbene Pneumonie und Nierenlebendspende bei einer zufälligen Stichprobe von Krankenhausstandorten und Fällen die Übereinstimmung der übermittelten QS-Daten mit den Angaben in den Patientenakten vor Ort geprüft.

Das IQTIG erstellt jedes Jahr im 2. Quartal einen Bericht zur Datenvalidierung und übergibt ihn dem Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) zur Kenntnisnahme.