Neuer Service: IQTIG stellt erstmals Verfahrens- und Modulübersichten für QS-Verfahren bereit

14.09.2022

Diese Übersichten geben einen Überblick über die komplexen Zusammenhänge zwischen den QS-Verfahren und ihren zugehörigen Erfassungs- und Auswertungsmodulen. Die Datenerfassung erfolgt für jedes QS-Verfahren über Erfassungsmodule (Spezifikationsmodule), die in der Spezifikation definiert sind. Die Auswertungen (Rückmeldeberichte, Länderberichte, Bundesauswertung) wiederum werden für jedes QS-Verfahren nach Auswertungsmodulen ausgegeben und in Form von Rechenregeln festgelegt.

Im Erfassungsjahr 2022 führt das IQTIG insgesamt 15 QS‐Verfahren nach der DeQS-RL im Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) durch. Die QS-Verfahren gruppieren sich in zwölf Versorgungsbereiche mit jeweils einem oder mehreren Verfahren.

Grundlage für die Durchführung der QS-Verfahren sind die Richtlinien des G-BA. Die meisten QS-Verfahren sind in der "Richtlinie zur datengestützten einrichtungsübergreifenden Qualitätssicherung" (DeQS-RL) gefasst. Die "Richtlinie über Maßnahmen der Qualitätssicherung in Krankenhäusern" (QSKH-RL) ist auf Beschluss des G-BA seit dem 1. Januar 2021 außer Kraft gesetzt. Alle QS-Verfahren aus dieser Richtlinie wurden zum 1. Januar 2021 in die DeQS-RL überführt.

Downloads

Diese Seite wurde gedruckt auf iqtig.org (Copyright IQTIG 2022). Besuchen Sie uns auf https://iqtig.org. Wir freuen uns!