Künftiges QS-Verfahren Schizophrenie: IQTIG lädt Software-Anbieter am 12. Oktober 2022 zu Treffen ein

29.08.2022

Mit dem QS-Verfahren Schizophrenie wird erstmals der Bereich der psychiatrischen Versorgung unter Einbezug sowohl der stationären als auch der ambulanten (niedergelassene Fachärztinnen und Fachärzte sowie Psychiatrische Institutsambulanzen) Leistungserbringern adressiert. Am 21. Juli 2022 hat der G-BA das IQTIG beauftragt, für die Umsetzung der qualitätssicherungsdokumentations- und sozialdatenbasierten Erfassungsinstrumente sowie der Patientenbefragung Vorgaben für die anzuwendenden elektronischen Datensatzformate sowie Softwarespezifikationen zu empfehlen. Sämtliche Entwicklungsberichte sind auf der Website des IQTIG veröffentlicht. Die Veröffentlichung des Ergebnisberichts der Machbarkeitsprüfung durch den G-BA steht noch aus.

In diesem Kontext möchten wir gerne über das zukünftige QS-Verfahren informieren und uns mit Softwareanbietern über technische Umsetzungsmöglichkeiten bzgl. der softwarebasierten Dokumentation, der Auslösung und der Datenübermittlung austauschen.

Zu diesem Anlass laden wir Sie herzlich am 12. Oktober 2022 von 14:00 bis 16.30 Uhr zu einem Online-Workshop, der über Zoom stattfinden wird, ein.

Bei Interesse melden Sie sich bitte sowohl mit Ihrem vollständigen Namen als auch unter Angabe des Unternehmens, das Sie vertreten werden bei uns an: experten-verfahrensentwicklung(at)iqtig.org.

Anmeldeschluss ist der 7. Oktober 2022.

Da in dem Online-Workshop auch Inhalte besprochen werden sollen, die zu diesem Zeitpunkt noch vertraulich sind, möchten wir Sie bitten, mit Ihrer Anmeldung zugleich das unter Downloads stehende Vertraulichkeitsformular ausgefüllt an uns zurückzusenden.

Für Fragen steht Ihnen Fanny Schoeler-Rädke und Dr. André Dingelstedt unter (030) 58 58 26 - 502 gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Downloads

Diese Seite wurde gedruckt auf iqtig.org (Copyright IQTIG 2022). Besuchen Sie uns auf https://iqtig.org. Wir freuen uns!