Veröffentlichung des Abschlussberichts zur Entwicklung von Patientenbefragungen für das Verfahren QS NET

17.12.2021

Gemäß der Beauftragung durch den G-BA hat das IQTIG eine sektoren- und einrichtungsübergreifende Patientenbefragung mit vier validierten Fragebögen entwickelt, um das Verfahren QS NET zu komplementieren. Die auf Basis der Patientenbefragung entwickelten Qualitätsindikatoren erweitern das bereits bestehende Verfahren QS NET um Themen, die für Patientinnen und Patienten relevant sind und von ihnen selbst am besten beurteilt werden können. Die befragungsbasierten Qualitätsindikatoren können als integraler Bestanteil des QS-Verfahrens dazu beitragen, die Versorgungsqualität von Patientinnen und Patienten mit chronischer Niereninsuffizienz aufrechtzuerhalten bzw. zu verbessern.

Ziel der Patientenbefragungen des IQTIG ist es, bestimmte Inhalte zu erfragen, die aus Sicht der Patientinnen und Patienten zu einer qualitativ hochwertigen Versorgung gehören. Dazu zählen Fragen zu Ergebnissen und Ereignissen der Versorgung, wie zum Beispiel zu Symptombelastung und -management oder zu Inhalten von bestimmten Aufklärungsgesprächen. Der Faktor „Zufriedenheit“ steht dabei nicht im Vordergrund. Vielmehr sollen anhand konkreter Gegebenheiten und Erlebnisse der Patientinnen und Patienten qualitätsrelevante Merkmale der Versorgung abgebildet werden.

Weitere Informationen zum methodischen Ansatz und zur Fragebogenentwicklung finden Sie in den „Methodischen Grundlagen“ des IQTIG.

Diese Seite wurde gedruckt auf iqtig.org (Copyright IQTIG 2022). Besuchen Sie uns auf https://iqtig.org. Wir freuen uns!