Aktuelles

Das IQTIG arbeitet an der Weiterentwicklung seiner „Methodischen Grundlagen“. Bis zum 15. Januar konnten Institutionen des Gesundheitswesens, wissenschaftliche Institutionen, Patientinnen und Patienten und deren Vertreter sowie weitere fachkundige Einzelpersonen schriftliche Stellungnahmen zur Version 1.1s einreichen.

weiterlesen

Nach dem Krankenhausstrukturgesetz (KHSG) können Krankenhausträger und Krankenkassen zeitlich befristete Qualitätsverträge zur Förderung der Qualität in der stationären Versorgung abschließen. Ziel ist zu erproben, ob sich durch die Vereinbarung von Anreizen im Zusammenhang mit höherwertigen Qualitätsanforderungen eine Verbesserung der stationären Versorgung erreichen lässt.

 

weiterlesen

Krankenhausstandorte, die sehr kleine Frühgeborene behandeln, sind seit Anfang 2018 verpflichtet Angaben zur strukturellen sowie personellen Ausstattung der Einrichtung an das IQTIG zu übermitteln. Damit soll geprüft werden, ob diese Perinatalzentren (Versorgungsstufe I und II) bzw. Einrichtungen mit perinatalem Schwerpunkt (Versorgungsstufe III) die festgelegten strukturellen und personellen Voraussetzungen einhalten.

Das IQTIG nimmt die Daten…

weiterlesen

Das neue QS-Verfahren Cholezystektomie (QS CHE) ist eines der ersten drei QS-Verfahren unter der neuen DeQS-Richtlinie. Die DeQS-RL ist am 1. Januar 2019 an die Stelle der Qesü-RL getreten. Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die neue Richtlinie am 19. Juli 2018 beschlossen.

weiterlesen

Das IQTIG hat dem Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) am 21. Dezember 2018 fristgerecht seinen Abschlussbericht zur Erstellung eines Konzepts zur Neu- und Weiterentwicklung planungsrelevanter Qualitätsindikatoren (PlanQI) übergeben.

weiterlesen

Die prospektiven Rechenregeln gehören zu den QS-Verfahren, welche ab dem 1. Januar 2019 unter der neuen „Richtlinie zur datengestützten einrichtungsübergreifenden Qualitätssicherung“ (DeQS-RL)" laufen werden. Dies sind die Verfahren

Die DeQS-RL ersetzt ab 1. Januar…

weiterlesen

Am 5. Dezember 2018 hat der Vorstand des Instituts für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG) Frau Dr. Regina Klakow-Franck auf die bislang noch vakante Stelle der Stellvertretung der Institutsleitung des IQTIG berufen.

weiterlesen

Krankenhausstandorte, die sehr kleine Frühgeborene behandeln, sind seit Anfang 2018 verpflichtet Angaben zur strukturellen sowie personellen Ausstattung der Einrichtung an das IQTIG zu übermitteln. Damit soll geprüft werden, ob diese Perinatalzentren (Versorgungsstufe I und II) bzw. Einrichtungen mit perinatalem Schwerpunkt (Versorgungsstufe III) die festgelegten strukturellen und personellen Voraussetzungen einhalten.

Grundlage für die Abfrage…

weiterlesen

Das neue QS-Verfahren Cholezystektomie (QS CHE) wird eines der ersten drei QS-Verfahren unter der neuen DeQS-Richtlinie sein. Diese hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) am 19. Juli 2018 beschlossen. Die DeQS-RL tritt an die Stelle der Qesü-RL.

weiterlesen

Diese Spezifikation beschreibt die einrichtungsbezogene QS-Dokumentation beim Leistungserbringer. Sie regelt die Bestimmung der dokumentationspflichtigen Einrichtungen, die einrichtungsbezogene QS-Dokumentation selbst und die Übermittlung der Daten, bezogen auf ein Erfassungsjahr.

weiterlesen