Aktuelles

Das IQTIG hat erstmals seine „Methodischen Grundlagen“ publiziert. Die Version 1.0 steht ab sofort zum Download zur Verfügung. In den „Methodischen Grundlagen“ sind die wissenschaftlichen Arbeitsgrundlagen des IQTIG als fachlich unabhängiges, wissenschaftliches Institut nach § 137a SGB V dargestellt. Dazu gehören die Methoden der Entwicklung, Weiterentwicklung und Durchführung von Qualitätssicherungsverfahren im Auftrag des Gemeinsamen…

weiterlesen

Der Strukturierte Dialog ist ein bewährtes Instrument der externen Qualitätssicherung. Mit ihm ist es möglich, auffällige Messergebnisse genauer zu untersuchen und zu klären, wie diese zustande kamen. Parallel dazu werden die für die externe Qualitätssicherung übermittelten Daten im Rahmen des Datenvalidierungsverfahrens auf ihre Vollzähligkeit, Vollständigkeit und Richtigkeit überprüft. Für das Erfassungsjahr 2015 hat das IQTIG die mit dem…

weiterlesen

Der jetzt veröffentlichte Tätigkeitsbericht 2015-2016 ist der erste des IQTIG. Er informiert über die Gründungsphase des Instituts, legt die Personal- und Organisationsstruktur dar und beschreibt die gesetzlichen Rahmenbedingungen, unter denen das IQTIG seine Aufgaben der externen Qualitätssicherung nach § 137a SGB V durchführt. Ein Überblick über die im Berichtszeitraum erstellten Berichte und Entwicklungsergebnisse sowie ausgewählte Zahlen zur…

weiterlesen

Am 28. und 29. September 2017 veranstaltet der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) in Berlin die 9. Qualitätssicherungskonferenz. Sie zählt zu den zentralen Foren zum Thema Qualitätssicherung in Deutschland. Der zweite Tag der Konferenz, der 29. September 2017, wird vom IQTIG ausgerichtet. Er steht unter dem Motto „Der Dialog als zentrales Element der Qualitätssicherung“. Zur Konferenz wird das IQTIG auch seinen 2. Qualitätsreport vorlegen.

Das…

weiterlesen

Die Bundesauswertung 2016 für die indirekten und direkten QS-Verfahren ist online. In ihr sind die Ergebnisse der externen Qualitätssicherungsverfahren zusammengefasst, für die die Krankenhäuser nach § 136b SGB V Pflichtdaten liefern. Veröffentlicht wird die Bundesauswertung einmal im Jahr - nach Abstimmung mit dem Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA). Das IQTIG kommentiert die übermittelten Daten nicht. Lassen die Ergebnisse eines einzelnen…

weiterlesen

Die QS-Basisspezifikation für Leistungserbringer 2018 ist online. Neben einem kompletten Download hat das IQTIG weitere wichtige Nutzerinformationen zusammengestellt. So beinhaltet die vorliegende Spezifikation modulspezifische und modulübergreifende Änderungen an den QS-Verfahren gemäß QSKH-RL und Qesü-RL. Detaillierte Informationen zu den vorgenommenen Änderungen sind dem Dokument „Neues in der Spezifikation – Erfassungsjahr 2018“ zu entnehmen.

weiterlesen

Im Verfahren mit planungsrelevanten Qualitätsindikatoren stehen ab sofort die Koeffizienten für die Risikoadjustierung zu zwei Qualitätsindikatoren online zur Verfügung. Es handelt sich um die Indikatoren „Verhältnis der beobachteten zur erwarteten Rate (O / E) an Organverletzungen bei laparoskopischer Operation“ (51906; Gynäkologische Operationen (ohne Hysterektomien)) und „Qualitätsindex zum kritischen Outcome bei Reifgeborenen“ (51803;…

weiterlesen

Das IQTIG möchte im Rahmen des Qualitätssicherungsverfahrens „Versorgung von volljährigen Patienten und Patientinnen mit Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen“ Patientenfragebögen erproben. Dazu suchen wir für einen Standard-Pretest psychiatrische Fachkliniken und Fachabteilungen, Arztpraxen und Psychiatrische Institutsambulanzen, die erwachsene, gesetzlich versicherte Patientinnen und Patienten mit Schizophrenie, schizotypen und…

weiterlesen

Das IQTIG möchte im Rahmen des Projekts „Entwicklung von Patientenbefragungen im Rahmen des Qualitätssicherungsverfahrens Perkutane Koronarintervention und Koronarangiographie“ Patientenfragebögen erproben. Dazu suchen wir Krankenhäuser und Arztpraxen, die „Perkutane Koronarinterventionen (PCI) und Koronarangiographien“ bei erwachsenen, gesetzlich versicherten Patientinnen und Patienten durchführen und sich bereit erklären, an einem…

weiterlesen

Im Rahmen einer gemeinsamen Abstimmung mit dem Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) wurde entschieden, dass die Termine für die Übermittlung der Datenlieferungen und Sollstatistiken für das Erfassungsjahr 2016 noch einmal verlängert werden. Aufgrund der erstmaligen Einrichtung der Qesü-Datenannahmestellen wurden für das Erfassungsjahr 2016 folgende Termine festgelegt:

31.05.2017: Ende der Datenlieferung der Landesebene an die Datenannahmestelle…

weiterlesen