QS-Verfahren Vermeidung nosokomialer Infektionen - postoperative Wundinfektionen (QS WI)

Gemäß der "Richtlinie zur einrichtungs- und sektorenübergreifenden Qualitätssicherung" (Qesü-RL), hat das IQTIG für das QS-Verfahren Vermeidung nosokomialer Infektionen – postoperative Wundinfektionen (QS WI) ein sektorenübergreifendes Expertengremium auf Bundesebene eingerichtet. Dieses Gremium soll sich aus Expertinnen und Experten verschiedener Berufsgruppen zusammensetzen, um Expertise aus unterschiedlichen, für das QS-Verfahren relevanten Bereichen bei der Verfahrenspflege berücksichtigen zu können.

Für das sektorenübergreifende Expertengremium auf Bundesebene können sich bewerben:

  • Fachärztin/Facharzt für Viszeralchirurgie (Vertragsärztin/Vertragsarzt), der/die (auch) ambulante Operationen durchführt
  • Fachärztin/Facharzt für Gefäßchirurgie (Vertragsärztin /Vertragsarzt), der/die (auch) ambulante Operationen durchführt
  • Fachärztin/Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie (Vertragsärztin /Vertragsarzt), der/die (auch) ambulante Operationen durchführt
  • Fachärztin/Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Vertragsärztin /Vertragsarzt), der/die (auch) ambulante Operationen durchführt

Weitere Informationen zur Bewerbung als Mitglied im oben genannten Expertengremium finden Sie weiter unten im Downloadbereich.