Verfahrenshandbuch

Das Verfahrenshandbuch des IQTIG hat zum Ziel, dessen interne Abläufe bei der Durchführung der externen Qualitätssicherung nach §§ 136 ff. SGB V umfassend und nachvollziehbar darzulegen. Damit sollen zum einen Details der Durchführung der Verfahren im Regelbetrieb transparent werden. Zum anderen soll das Verfahrenshandbuch als eine gute Ausgangsdokumentation für zukünftig notwendige Änderungen dienen. Diese werden z. B. durch diejenigen Regelungen erforderlich, die infolge des Beschlusses des Gemeinsamen Bundesausschusses zur Weiterentwicklung der datengestützten Qualitätssicherung vom 21. Juli 2016 beschlossen werden. Auch die neuen Aufgabenstellungen im Krankenhausstrukturgesetz (KHSG) bringen etliche Änderungen in den bisherigen Routineprojekten mit sich. Diese können künftig auf Basis des strukturierten Verfahrenshandbuchs systematisch und mit größerer Verfahrenssicherheit spezifiziert werden. Adressaten des Verfahrenshandbuchs sind in erster Linie die an der Durchführung der Qualitätssicherung beteiligten Institutionen, aber auch die interessierte Öffentlichkeit.