Landesarbeitsgemeinschaften (LAG)

Die Landesarbeitsgemeinschaften (LAG) sind bei den landesbezogenen Verfahren dafür verantwortlich, dass die sektorenübergreifenden QS-Verfahren auf Landesebene ordnungsgemäß durchgeführt werden. Die LAG arbeiten auf Grundlage der "Richtlinie zur datengestützten einrichtungsübergreifenden Qualitätssicherung" (DeQS-RL), welche im Jahr 2019 die „Richtlinie zur einrichtungs- und sektorenübergreifenden Qualitätssicherung" (Qesü-RL) abgelöst hat.

Die DeQS sieht vor, dass Kassenärztliche Vereinigungen, Kassenzahnärztliche Vereinigungen, Landeskrankenhausgesellschaften und die Landesverbände der Krankenkassen und Ersatzkassen je eine LAG gründen. Dies ist bis zum 1. Juni 2020 in allen Bundesländern geschehen. Begleitend dazu wurden Geschäftsstellen als Ansprechpartner festgelegt. Im Downloadbereich finden Sie eine vollständige Übersicht der LAG-Geschäftsstellen.

Um die QS-Daten ordnungsgemäß zu erfassen, benennen die LAG eigene Datenannahmestellen. Gemäß der DeQS-RL sind dies für die verschiedenen Leistungserbringer die Kassenärztlichen Vereinigungen (KV) bzw. Kassenzahnärztlichen Vereinigungen (KZV) oder die  Landeskrankenhausgesellschaften (LKG). In den meisten Bundesländern wird die Datenannahme – insbesondere für Krankenhäuser – inzwischen von den LAG selbst übernommen.

Die LAG hat bei landesbezogenen Verfahren insbesondere folgende Aufgaben:

  • Information und Beratung der Leistungserbringerinnen und Leistungserbringer,
  • Bewertung der Auffälligkeiten, Feststellung der Notwendigkeit und Einleitung sowie Durchführung der qualitätsverbessernden Maßnahmen,
  • Durchführung der Datenvalidierung sowie
  • laienverständliche Information der Öffentlichkeit über die Ergebnisse der Maßnahmen der Qualitätssicherung in ihrem Zuständigkeitsbereich.

Weitere Informationen zu den unterschiedlichen Aufgaben in der externen Qualitätssicherung finden Sie in den Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Diese Seite wurde gedruckt auf iqtig.org (Copyright IQTIG 2021). Besuchen Sie uns auf https://iqtig.org. Wir freuen uns!