Patientenbelange

Die zentrale Aufgabe der Qualitätssicherung ist es, die Versorgungsqualität für Patientinnen und Patienten kontinuierlich zu verbessern. Dies erfordert, dass die Strukturen, Prozesse und Ergebnisse der Gesundheitsversorgung entlang der spezifischen Anforderungen weiterentwickelt werden, die Patientinnen und Patienten bei der Nutzung des Gesundheitssystems stellen. Darüber hinaus, sollen die erlangten Erkenntnisse zur Versorgungsqualität transparent für Patientinnen und Patienten zur Verfügung gestellt werden.

Der Stabsbereich Patientenbelange

Der Stabsbereich Patientenbelange fördert und unterstützt die Ausrichtung des IQTIG an den Bedarfen und Bedürfnissen von Patientinnen und Patienten. Um in den Arbeitsprozessen und -ergebnissen des Instituts die Belange der Patientinnen und Patienten in den Mittelpunkt zu stellen, arbeitet der Stabsbereich eng mit den Abteilungen und Fachbereichen des IQTIG zusammen. Dies umfasst:

  • die institutsübergreifende Koordination und Förderung der Methoden und Verfahren zur patientenzentrierten Ausrichtung mit all ihren Facetten (z. B. Einbindung der Patientenperspektive in der Entwicklung von Verfahren der Qualitätsmessung)
  • die Weiterentwicklung der Methoden und Instrumente zur patientenzentrierten Qualitätsdarlegung
  • den Ausbau von fachlich unabhängigen, allgemeinverständlichen Informationen für Bürgerinnen und Bürger zur Arbeitsweise des IQTIG und zur Versorgungsqualität (z. B. für die Auswahl eines Krankenhauses)
  • das Angebot einer zentralen Ansprechstelle für Patientinnen und Patienten sowie deren Vertretungsorganisationen.

 

Haben Sie Fragen? Wir helfen gerne weiter.