Patientenbelange

Die zentrale Aufgabe der Qualitätssicherung ist es, die Versorgungsqualität für Patientinnen und Patienten kontinuierlich zu verbessern. Das erfordert die Weiterentwicklung der Strukturen, Prozesse und Ergebnisse der Gesundheitsversorgung entlang den spezifischen Anforderungen von Patientinnen und Patienten. Erkenntnisse zur Versorgungsqualität sollten Patientinnen und Patienten auf eine verständliche und transparente Weise zur Verfügung gestellt werden.

Patientenzentrierte Qualitätssicherung

Gesetzlich festgelegt ist der Anspruch von Patientinnen und Patienten auf eine hochwertige Gesundheitsversorgung (vgl. Krankenhausfinanzierungsgesetz, Sozialgesetzbuch Fünftes Buch (SGB V) und Patientenrechtgesetz). Dabei soll eine bedarfsgerechte und an den Erwartungen der Bevölkerung ausgerichtete Gesundheitsversorgung sichergestellt werden. Die patientenzentrierte Qualitätssicherung ist ein Bestandteil dieser Gesundheitsversorgung.

 weiterlesen

Zusammenarbeit im Gesundheitswesen

Um die patientenzentrierte Ausrichtung im Gesundheitswesen zu stärken, arbeiten das IQTIG und der Stabsbereich Patientenbelange eng mit anderen relevanten Institutionen, Patientenvertreterinnen und -vertretern sowie offiziellen Websites zusammen.

 weiterlesen

Patientenperspektive einbringen

Qualitätssicherungsverfahren sollen sich an den Bedarfen und Bedürfnissen von Patientinnen und Patienten ausrichten. Dafür ist es wichtig, dass Patientinnen und Patienten ihre Perspektive bereits in die Entwicklung der Qualitätssicherungsverfahren einbringen. Deshalb lädt das IQTIG regelmäßig Patientinnen und Patienten dazu ein, sich zu beteiligen.

 weiterlesen

Diese Seite wurde gedruckt auf iqtig.org (Copyright IQTIG 2022). Besuchen Sie uns auf https://iqtig.org. Wir freuen uns!