Patientenbefragungen

Warum entwickelt das IQTIG Patientenbefragungen?

Patientenbefragungen sind wichtig, wenn es darum geht, die Qualität der gesundheitlichen Versorgung im Krankenhaus oder in der Arztpraxis zu verbessern. Die Versorgung richtet sich immer an Patientinnen und Patienten. Deshalb können diese am besten aus erster Hand berichten, welche Erfahrungen sie mit ihrer Untersuchung und Behandlung gemacht haben und wie sie ihre Versorgung einschätzen. Durch die Befragung von Patientinnen und Patienten können wir erfahren, wie gut oder schlecht die medizinische Behandlung und Versorgung gewesen ist und was verbessert werden muss.

Welche Patientenbefragungen gibt es?

Derzeit entwickelt das IQTIG Fragebögen für

  • Herzkatheter/Stent: Patientinnen und Patienten mit einer Herzkatheteruntersuchung, Stenteinlage oder Ballonerweiterung der Gefäße am Herzen
  • Schizophrenie/Psychose: Patientinnen und Patienten, bei denen eine Schizophrenie bzw. Psychose festgestellt wurde

Bevor die Fragebögen eingesetzt werden, müssen sie erprobt werden. Dafür werden in ausgewählten Krankenhäusern und Arztpraxen Patientinnen und Patienten angesprochen, ob sie an der Befragung teilnehmen möchten. Vielleicht sind Sie angesprochen worden? Dann bitten wir Sie, an der Befragung teilzunehmen und uns Ihre Erfahrungen mitzuteilen, die Sie mit Ihrer Behandlung oder Untersuchung gemacht haben! Mit Ihrer Hilfe möchten wir dazu beitragen, dass die Versorgung für Patientinnen und Patienten langfristig verbessert wird!

Wonach wird in den Fragebögen gefragt?

Wir möchten gerne wissen, welche Erfahrungen Sie während und auch nach Ihrer Behandlung gemacht haben: d.h. wie Sie versorgt wurden, ob Sie gut informiert wurden, wie Sie die Behandlung erlebt haben, ob Ihnen geholfen werden konnte oder ob es Probleme gegeben hat. So können wir einschätzen, wo die Versorgung schon gut ist und wo noch Verbesserungen erfolgen sollten.

Wie läuft die Befragung konkret ab?

Wir führen zur Erprobung der Fragebögen einmal eine Befragung von Patientinnen und Patienten durch, die eine Herzkatheteruntersuchung, Stenteinlage oder Ballonerweiterung der Gefäße am Herzen bekommen haben und einmal eine Befragung von Patientinnen und Patienten, die wegen einer Schizophrenie oder Psychose behandelt wurden oder noch behandelt werden.

Wir haben für beide Befragungen weitere Informationen zusammengestellt. Bitte klicken Sie auf die oben angegebenen Links, um diese Informationen aufzurufen.
Wenn Sie sich allgemein über das IQTIG, die Entwicklung der Patientenbefragungen und den gesetzlichen Hintergrund informieren wollen, gehen Sie auf den Bereich „Allgemeine Informationen“.

Haben Sie Fragen? Wir helfen gerne weiter.

Unter (030) 58 58 26-570 und patientenbefragung(at)iqtig.org stehen Ihnen unsere fachkundigen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zur Verfügung.