FAQ: Frage im Dokumentationsbogen „Liegt eine Infektion in einem (früheren) OP-Gebiet vor (postoperative Wundinfektion/Surgical Site Infection)?“: Welcher Follow-up-Zeitraum wird für QS WI berücksichtigt?

  • Stand: 13.08.2018

Nach einer Tracer-Operation wird für Nicht-Implantat-Operationen ein Follow-up-Zeitraum von 30 Tagen, für Implantat-Operationen ein Zeitraum von 90 Tagen betrachtet. Diese Zeiträume zwischen Tracer-Operation und Wundinfektionsereignis werden im IQTIG über die Zusammenführung von fallbezogener QS-Dokumentation und Sozialdaten ermittelt. Der Zeitraum zu vorangegangenen Operationen muss demzufolge nicht von den Leistungserbringern, die die fallbezogene QS-Dokumentation dokumentieren, ermittelt werden.