FAQ: Dialyse: Welche Daten müssen durch den Leistungserbringer dokumentiert werden?

  • Stand: 26.02.2020

Im Bereich der Dialysebehandlungen müssen

  • pro Quartal und Fall mindestens ein Basisbogen
  • pro Quartal und Fall mindestens ein Verlaufsdatensatz
  • pro Dialyse ein Dialysedatensatz

übermittelt werden.

Hierbei ist zu beachten, dass der Dialysedatensatz für Patientinnen und Patienten, die die Dialyse selbst bei sich zu Hause durchführen, nur einmal ausgefüllt werden muss.

Zur Besonderheit bei der Dokumentation von teilstationären Dialysen: Siehe Frage „Wie definiert sich ein Behandlungsfall im Bereich Dialyse?

Im Bereich Nieren- und Pankreas-(Nieren-)transplantation müssen

  • ein Basisbogen pro Fall
  • mindestens ein Transplantationsbogen pro Fall

übermittelt werden.

Für das Follow up Nieren- und Pankreas-(Nieren-)transplantation muss zum 90 Tages-Follow-up, 1-, 2-, 3- sowie 5- Jahres-Follow-up

  • ein Basisbogen pro Fall

übermittelt werden. Hierbei ist zu beachten,

  • dass das 90-Tages-Follow-up auch dann zu erheben ist, wenn der Patient zu diesem Zeitpunkt noch in stationärer Behandlung ist
  • das 5-Jahres-Follow-up erstmals im Erfassungsjahr 2025 für Indexeingriffe im Erfassungsjahr 2020 zu erheben ist.