FAQ: Ist die Erhebung von patientenbezogenen Daten datenschutzkonform?

  • Stand: 13.08.2018

Ja, laut Art. 9 Abs. 2h DS-GVO i.V.m. § 299 SGB V dürfen personenbezogene Daten zum Zweck der Qualitätssicherung genutzt werden. Es dürfen jedoch lediglich Informationen genutzt werden, die für die Qualitätssicherung benötigt werden. Die Erforderlichkeit der Daten wird in Anlage II der Qesü-RL dargestellt. Fallinformationen werden nur pseudonymisiert übermittelt, sodass eine Identifizierung von Patientinnen und Patienten durch das IQTIG zu keinem Zeitpunkt möglich ist.