Sofortige kinderärztliche Versorgung bei Frühgeburten

In der folgenden Tabelle erhalten Sie weitere Informationen zu diesem Indikator und das Ergebnis der bundesweiten Auswertung (das Bundesergebnis).

Einer weiteren Tabelle können Sie entnehmen, wie viele Krankenhausstandorte bei diesem Indikator statistisch auffällige Ergebnisse hatten und wie viele Ergebnisse als „unzureichende Qualität“ bewertet wurden.

Informationen zum Indikator
Indikator (QI) ID318
IndikatornameAnwesenheit eines Pädiaters bei Frühgeburten
FachgebietGeburtshilfe
BeschreibungFrühgeborene Kinder bedürfen besonders intensiver fachspezifischer Betreuung direkt nach der Geburt, da sie ein sehr hohes Krankheits- und Sterberisiko haben. Spezialisierte Ärztinnen und Ärzte (Pädiaterinnen und Pädiater) sollen bereits während der Geburt des frühgeborenen Kindes anwesend sein, um dieses direkt nach der Entbindung adäquat kinderärztlich zu versorgen.
QualitätsanforderungBei mindestens 90 % der Frühgeburten erforderlich.
IndikatorartRatenbasierter Indikator:
Das Ergebnis eines Krankenhauses soll den unter "Qualitätsanforderung" genannten Prozentwert erreichen oder besser ausfallen.
Bundesergebnis97,29 % (24 819 von 25 510 Fällen)
Statistische Auffälligkeiten bei diesem Indikator und deren fachliche Bewertung
Gesamtzahl der Krankenhausstandorte 697
 davon: QI-Ergebnis statistisch auffällig52
 davon: Fachliche Bewertung des QI-Ergebnisses: unzureichende Qualität20
Diese Seite wurde gedruckt auf iqtig.org (Copyright IQTIG 2020). Besuchen Sie uns auf https://iqtig.org. Wir freuen uns!