Ärztin/Arzt (w/m/d)

18.12.2018

Zur Unterstützung unseres multiprofessionellen Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung „Verfahrensmanagement“eine/n Ärztin/Arzt (w/m/d).

Die Abteilung „Verfahrensmanagement“ ist für die Pflege und Weiterentwicklung der Verfahren der Qualitätssicherung im Regelbetrieb in enger Abstimmung mit dem G-BA zuständig. Sie ist darüber hinaus an Neuentwicklungen sowie Weiterentwicklungen in enger Abstimmung mit dem G-BA beteiligt.

Was Sie erwartet:

  • Sie arbeiten eigenverantwortlich als ärztliche Fachexpertin/ärztlicher Fachexperte (w/m/d) mit dem Schwerpunkt Verfahrensweiterentwicklung. Dabei werden Sie unterstützt durch vielfältige fachliche externe Expertise, sowie durch das multiprofessionelle Projektteam innerhalb des IQTIG (z. B. durch die Bereiche Wissensmanagement, Methodik, Biometrie, Spezifikation, Sozialdaten, IT).
  • Bei Weiterentwicklungsprojekten sind Sie entweder selbst verantwortlich oder in beratender Funktion eingebunden. Dabei nutzen Sie die Möglichkeiten des IQTIG zur eigenen fachlichen Weiterbildung, damit die von Ihnen begleiteten Projekte dem aktuellen Stand der Wissenschaft entsprechen. 
  • Sie koordinieren verfahrensübergreifend Themen und Aufgaben aus ärztlicher Sicht.
  • Die beratenden Expertengremien und internen Projektgremien werden durch Sie vorbereitet und moderiert.
  • Neuentwicklungen übernehmen Sie nach Beschluss des G-BA vom Entwicklungsteam zur Überführung in den Regelbetrieb.
  • Sie sind verantwortlich für die Berichterstattung zu Ihren Projekten und vertreten dieses in den Gremien des G-BA sowie in verschiedensten Veranstaltungen, wie z. B. Fachkongressen oder Gremien der wissenschaftlichen Fachgesellschaften.

Was Sie brauchen:

  • Fundiertes Fachwissen: Abgeschlossenes Medizinstudium, Approbation als Ärztin/Arzt (w/m/d)
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Krankenversorgung, abgeschlossene Facharztausbildung ist von Vorteil
  • Erfahrungen im Qualitätsmanagement, in der Qualitätssicherung, im Medizincontrolling in der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen oder im Projektmanagement sind von Vorteil
  • Sicherer Umgang mit den Prinzipien der evidenzbasierten Medizin
  • Solide Grundkenntnisse aus den Bereichen Statistik und Datenmanagement
  • Sicherer Umgang mit der Standard-IT eines wissenschaftlichen Arbeitsplatzes
  • Hohe Sprachkompetenz in der Erstellung wissenschaftlicher Berichte und Gutachten
  • Erfahrung mit der Arbeit in Projektstrukturen
  • Hohe Einsatzbereitschaft, Freude an der Erschließung komplexer Inhalte sowie eine selbstständige und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Kommunikatives Geschick und ein sicheres Auftreten

Was wir bieten:

  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eine leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag für die Beschäftigten des MDK
  • Eine attraktive zusätzliche Altersversorgung
  • Ein innovatives, engagiertes Team
  • Einen Arbeitsplatz im Zentrum Berlins

Da die komplexen Aufgaben des Instituts eine intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit notwendig machen, sind soziale Kompetenz und Teamfähigkeit von hoher Bedeutung.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (PDF) mit dem Betreff „VM18DT18“ unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungper E-Mail an den Leiter der Abteilung „Verfahrensmanagement“, Herrn Axel Mertens (bewerbung(at)iqtig.org). Bitte beachten Sie dabei die Endung „.org“.

Im Rahmen von Bewerbungen auf unsere Stellenangebote beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz auf dieser Seite.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!