Dr. Christof Veit beendet seine Funktion als Leiter des IQTIG zum Vertragsende - Dank für erfolgreiche Aufbauarbeit des Instituts in den vergangenen Jahren

31.03.2020

Der Vorstand des IQTIG würdigte ausdrücklich die erfolgreiche Aufbauarbeit von Herrn Dr. Veit als erstem Leiter des Instituts. Die Etablierung einer umfassenden Systematik der sektorenübergreifenden Qualitätssicherung in Deutschland sei insbesondere auf das Wirken des Mediziners zurückzuführen.

Aufbauend auf vorhergehenden Entwicklungen hat das IQTIG unter der Leitung von Herrn Dr. Veit in den vergangenen Jahren zahlreiche Qualitätssicherungsverfahren auf Basis entsprechender Beschlüsse des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) erfolgreich umgesetzt. Damit hat das Institut einen wichtigen Beitrag für die qualitätsorientierte Weiterentwicklung des Gesundheitswesens in Deutschland geleistet.

Der Vorstand des IQTIG bedankt sich bei Herrn Dr. Veit für seine stets engagierte und hochqualifizierte Arbeit und wünscht ihm persönlich als auch für seinen weiteren beruflichen Weg alles Gute.

Hintergrund: Das IQTIG

Mit dem Gesetz zur Weiterentwicklung der Finanzstruktur und der Qualität in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-FQWG) hat der Gesetzgeber in § 137a SGB V den G-BA beauftragt, ein fachlich unabhängiges, wissenschaftliches Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen (IQTIG) zu gründen. Das Institut erarbeitet im Auftrag des G-BA Maßnahmen zur Qualitätssicherung und zur Darstellung der Versorgungsqualität im Gesundheitswesen. Die Satzung der Stiftung für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen als Trägerin des gleichnamigen Instituts nach § 137a Abs. 1 SGB V ist vom G-BA am 21. August 2014 beschlossen und veröffentlicht worden.

Diese Pressemitteilung können Sie auch als PDF herunterladen.