Gesundheitswissenschaftler - Projektleitung (w/m/d) - VE20AF24

24.08.2020

Zur Unterstützung unseres multiprofessionellen Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunktfür die Abteilung „Verfahrensentwicklung“ einen

Gesundheitswissenschaftler - Projektleitung (w/m/d).

Die Abteilung „Verfahrensentwicklung“ erarbeitet im Auftrag des G-BA neue, sektorenübergreifende QS-Verfahren. Entsprechend den Zielsetzungen der Qualitätsförderung, der Patienteninformation
oder der qualitätsorientierten Steuerung im Gesundheitswesen werden auf wissenschaftlicher Basis unterschiedliche Qualitätsmodelle, Qualitätsindikatoren, Erhebungsinstrumente und Auswertungskonzepte entwickelt. Diese können sich auf vielfältige Versorgungssituationen in unterschiedlichen medizinischen Fachgebieten beziehen.

Was Sie erwartet:

  • Leitung von Entwicklungsprojekten neuer sektorenübergreifender Verfahren der Qualitätssicherung in der medizinischen Versorgung in einem hochmotivierten und multiprofessionellen Team u.a.: 
    • Machbarkeitsprüfungen für neue QS-Verfahren
    • Neuentwicklung von Qualitätsindikatoren
    • Erstellung von Konzeptstudien (inkl. Versorgungsanalysen)
  • Leitung von Expertengremien
  • Vertretung der Projekte in den Gremien des G-BA
  • Kommunikation der Ergebnisse in Form wissenschaftlicher Veröffentlichungen und Vorträge

Was Sie brauchen:

  • Abgeschlossenes Master-Studium Public Health, der Gesundheits- bzw. Pflegewissenschaften oder eines vergleichbaren Master-/Diplom-Studiengangs und mindestens drei Jahre Berufserfahrung.
  • Gutes analytisches und konzeptionelles Denkvermögen verbunden mit ausgeprägter Fachkompetenz, Verantwortungsbewusstsein und Kommunikationsstärke.
  • Hohe Methodenkompetenz in den Instrumenten der gesetzlichen Qualitätssicherung nach §136ff SGB V und den Prinzipien der evidenzbasierten Medizin.
  • Gute Kenntnisse der Strukturen und Prozesse im deutschen Gesundheitssystem; Erfahrungen aus der unmittelbaren Patientenversorgung sind von Vorteil.
  • Sehr gute Kenntnisse der Methoden empirischer Sozialforschung, insbesondere im Bereich strukturierter Datenerhebungen. Kenntnisse der Erhebungssoftware LimeSurvey sind von Vorteil.
  • Sehr gute Kenntnisse der statistischen Datenanalyse sowie Erfahrungen mit der praktischen Anwendung statistischer Verfahren sowie einschlägiger Software (insbesondere R).
  • Hohe Sprachkompetenz in der Erstellung wissenschaftlicher Berichte und Gutachten.
  • Gute Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement und Bereitschaft zur verantwortlichen Projektleitung.
  • Bereitschaft zu Dienstreisen (Vor-Ort-Besprechungen mit Leistungserbringern)

Was wir Ihnen bieten:

  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Flexible Arbeitszeiten mit Home-Office-Möglichkeiten
  • Eine leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag für die Beschäftigten des MDK
  • Eine attraktive zusätzliche Altersversorgung
  • Ein innovatives, engagiertes Team
  • Ein spannendes Themenfeld im Gesundheitswesen
  • Einen Arbeitsplatz im Zentrum Berlins

Haben Sie Interesse? Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (PDF) mit dem Betreff „VE20AF24“ unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung per E-Mail an den Leiter der Abteilung Verfahrensentwicklung, Herrn Prof. Dr. Jürgen Pauletzki(bewerbung(at)iqtig.org). Bitte beachten Sie dabei die Endung „.org“.

Im Rahmen von Bewerbungen auf unsere Stellenangebote beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Diese Seite wurde gedruckt auf iqtig.org (Copyright IQTIG 2020). Besuchen Sie uns auf https://iqtig.org. Wir freuen uns!