Gesundheitswissenschaftler (w/m/d)

29.01.2019

Zur Unterstützung unseres multiprofessionellen Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Abteilung „Verfahrensmanagement“einen Gesundheitswissenschaftler (w/m/d).

Das Verfahrensmanagement ist für die Pflege und Weiterentwicklung der Verfahren der Qualitätssicherung im Regelbetrieb in enger Abstimmung mit dem G-BA zuständig.

Was Sie erwartet:

  • Mitarbeit in Projekten zu Verfahren der Qualitätssicherung, insbesondere im Bereich der Validierung der erhobenen Daten, z. B. durch
    • Prüfung der Dokumentationsqualität durch einen Abgleich der Angaben aus der Patientenakte mit den Angaben aus der QS-Dokumentation des Krankenhauses vor Ort
    • Analyse und Bewertung der Dokumentationsqualität anhand der Angaben aus der
      QS-Dokumentation
  • Maßgebliche Mitarbeit bei der Erstellung von Projekt- sowie wissenschaftlichen Berichten
  • Beteiligung am Management von Expertengremien (Moderation, Vor- und Nachbereitung)
  • Ggf. Beteiligung an Machbarkeitsprüfungen
  • Pflege von bestehenden Qualitätsindikatoren, sowie Mitarbeit an der Neu- und Weiterentwicklung von Qualitätsindikatoren mit Bezug zur Dokumentationsqualität in den QS-Verfahren im Regelbetrieb
  • Mitarbeit an der Durchführung von Weiterentwicklungsprojekten
  • Eigenständige Übernahme von Aufgaben in Absprache mit der Projektleitung

Was Sie brauchen:

  • Fundiertes Fachwissen: Abgeschlossenes Hochschulstudium in Public Health, den Gesundheits- bzw. Pflegewissenschaften oder einem vergleichbaren Studiengang (Master-Abschluss ist von Vorteil)
  • Berufserfahrung im Gesundheitswesen, in der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen oder im Projektmanagement sind von Vorteil
  • Sicherer Umgang mit den Prinzipien der evidenzbasierten Medizin
  • Solide Grundkenntnisse im Umgang mit biometrischen Auswertungsmethoden
  • Sicherer Umgang mit der Standard-IT eines wissenschaftlichen Arbeitsplatzes
  • Hohe Sprachkompetenz in der Erstellung wissenschaftlicher Berichte und Gutachten
  • Motivation zu exzellenten Arbeitsergebnissen, die den bedeutenden Aufgaben des Instituts entsprechen
  • Hohe Einsatzbereitschaft, Freude an der Erschließung komplexer Inhalte sowie eine selbstständige und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit, kommunikatives Geschick und ein sicheres Auftreten

Was wir bieten:

  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Eine leistungsgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag für die Beschäftigten des MDK
  • Eine attraktive zusätzliche Altersversorgung
  • Ein innovatives, engagiertes Team
  • Einen Arbeitsplatz im Zentrum Berlins

Da die komplexen Aufgaben des Instituts eine intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit notwendig machen, sind soziale Kompetenz und Teamfähigkeit von hoher Bedeutung.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (PDF) mit dem Betreff „VM19JD25“ per E-Mail an den Leiter der Abteilung „Verfahrensmanagement 1“,
Herrn Axel Mertens (bewerbung(at)iqtig.org). Bitte beachten Sie dabei die Endung „.org“.

Im Rahmen von Bewerbungen auf unsere Stellenangebote beachten Sie bitte unsere Hinweise zum Datenschutz auf dieser Seite.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!