Krankenhäuser in ganz Deutschland gesucht: IQTIG startet Machbarkeitsprüfung für neues Qualitätssicherungsverfahren Mitralklappeneingriffe

05.12.2016

Berlin, 5. Dezember 2016 – Das IQTIG sucht Krankenhäuser für die Teilnahme an einer Machbarkeitsprüfung in der Herzchirurgie. In diesem Bereich soll ab 2019 das neue Qualitätssicherungsverfahren Mitralklappeneingriffe starten. Es betrifft offen chirurgische und interventionelle Eingriffe an den Mitralklappen. Dem Regelbetrieb vorgeschaltet ist eine Machbarkeitsprüfung, in der die geplante Dokumentation und die zugehörige Datenauswertung erprobt und optimiert werden sollen. Dieser Schritt ist für das 1. Quartal 2017 geplant.

Die Machbarkeitsprüfung ist von erheblicher Bedeutung, um eine datensparsame und gut handhabbare Dokumentation zu erreichen und so den bürokratischen Aufwand auf Seiten der Krankenhäuser zu begrenzen. Einrichtungen, die sich beteiligen wollen, sollen ausgewählte Behandlungsfälle dokumentieren und durch Rückmeldung Ihrer Erfahrungen dem IQTIG ermöglichen, die Datenerfassung noch weiter zu verbessern und möglichst einfach zu gestalten. Alle Teilnehmer erhalten einen Rückmeldebericht mit einer Auswertung der dokumentierten Fälle.