Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) - VG22AQ07

08.04.2022

Zur Unterstützung unseres multiprofessionellen Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt -  zunächst befristet für 2 Jahre - für die Forschungsabteilung, betreut durch den Fachbereich „Sozialdaten“, einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d).

Der Fachbereich „Sozialdaten“ ist zuständig für die Entwicklung und Durchführung von Verfahren der Qualitätssicherung (QS), die auf Abrechnungsdaten der gesetzlichen Krankenkassen (Sozialdaten) basieren. Dies beinhaltet die Anwendung statistischer und empirisch-quantitativer Forschungsmethoden sowie die Datenaufbereitung und Datenanalyse gemäß den Anforderungen der Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA). 

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit im Projekt „Weiterentwicklung der Risikoadjustierung mit Sozialdaten“
  • Unterstützung bei der Betreuung von Expertengruppen
  • Analyse, Aufbereitung und Darstellung der Ergebnisse in Form von Präsentationen und Berichten
  • Mitarbeit in Projekten zur inhaltlichen und technischen Validierung von Sozialdaten im Kontext der Richtlinie zur datengestützten einrichtungsübergreifenden Qualitätssicherung (DeQS-RL)
  • Konzeptionelle (Weiter-)Entwicklung von Instrumenten der Datenvalidierung
  • Mitarbeit bei der Überführung bestehender Qualitätsindikatoren für eine Verwendung mit Sozialdaten
  • Zusammenarbeit mit den datenverarbeitenden Abteilungen der Krankenkassen und den Leistungserbringern
  • Unterstützung bei administrativen Prozessen wie Veröffentlichung von Dokumenten, Vorbereitung von Veranstaltungen und Monitoring von Anfragen

Unsere Anforderungen an Sie:

  • Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) im Bereich Gesundheits- oder Sozialwissenschaften bzw. in den Bereichen Statistik und/oder Biometrie, idealerweise mit Schwerpunkt auf quantitativen empirischen Analysen
  • Erfahrungen in der Koordination und Betreuung von Expertengruppen sind von Vorteil
  • Kenntnisse des deutschen Gesundheitswesens und/oder in der Qualitätssicherung sind von Vorteil
  • Kommunikationsstärke und selbstbewusstes Auftreten
  • Kenntnisse deskriptiver, explorativer und induktiver statistischer Methoden
  • Kenntnisse im Umgang mit Statistikprogrammen (vorzugsweise Stata, alternativ R, SAS oder SPSS)
  • Erfahrung in der Arbeit in Projektstrukturen, der Erstellung von Berichten/Publikationen sowie die Bereitschaft, sich in neue Themengebiete einzuarbeiten
  • Sicherer Umgang mit modernen elektronischen Arbeitsmitteln

Was wir Ihnen bieten:

  • Flexible Arbeitszeiten mit der Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • Ein attraktives Vergütungspaket nach dem Tarifvertrag für die Beschäftigten des MDK
  • Eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • Ein innovatives, engagiertes Team
  • Ein spannendes Themenfeld im Gesundheitswesen
  • Einen Arbeitsplatz im Zentrum Berlins

Haben Sie Interesse? Dann senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen einschließlich Lebenslauf und Zeugnissen (ausschließlich als PDF) mit dem Betreff „VG22AQ07 unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung per E-Mail an den Leiter des Fachbereichs Sozialdaten Herrn PD Dr. Günther Heller (bewerbung(at)iqtig.org).

Hinweise zum Datenschutz im Rahmen Ihrer Bewerbung finden Sie unter https://iqtig.org/datenschutz/.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Diese Seite wurde gedruckt auf iqtig.org (Copyright IQTIG 2022). Besuchen Sie uns auf https://iqtig.org. Wir freuen uns!