Schizophrenie (QS SCHIZOPHRENIE)

  • In Entwicklung

Das QS-Verfahren Schizophrenie zielt auf die Förderung und Verbesserung der Versorgungsqualität von volljährigen Patienten und Patientinnen mit Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen ab. Dabei sind die komplexen Behandlungsverläufe dieser chronisch erkrankten Patientinnen und Patienten zu berücksichtigen.

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat das IQTIG am 16. Juni 2016 beauftragt, das Konzept für das QS-Verfahren Versorgung von volljährigen Patienten und Patientinnen mit Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen (QS-Verfahren Schizophrenie) zu aktualisieren und zu erweitern. Maßgabe war unter anderem, die damals in Überarbeitung befindliche und kurz vor Veröffentlichung stehende S3-Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) zu Schizophrenie zu berücksichtigen. Der vom IQTIG überarbeitete und weiter entwickelte Abschlussbericht wurde dem G-BA am 22. Dezember 2017 übergebeben.

Da eine neue S3-Leitlinie Schizophrenie im März 2019 vorlag, sollte vor Beginn der Machbarkeitsprüfung die Prüfung der entwickelten Qualitätsindikatoren anhand der Inhalte und Empfehlungen der aktualisierten neuen S3-Leitlinie im Nachgang erfolgen und das Indikatorenset ggf. angepasst werden. Zudem soll die Validität der Indikatoren geprüft und ein Auswertungskonzept für die Systemqualitätsindikatoren anhand der sozialdatenbasierten Systemindikatoren entwickelt werden. Der entsprechende Bericht wurde dem G-BA zum 31. Juli 2019 übermittelt, anschließend erfolgte eine Beratungsphase im G-BA, in der u.a. das Indikatorenset konsentiert wurde, dass in die Machbarkeitsprüfung, die am 1. April 2021 gestartet ist, eingehen wird.

Der Auftrag des G-BA enthielt auch die Entwicklung einer Patientenbefragung. Am 27. November 2019 hat das IQTIG den Abschlussbericht zur Entwicklung der Patientenbefragung einschließlich der validierten Fragebögen für Patientinnen und Patienten mit Schizophrenie, schizotypen und wahnhaften Störungen bzw. Psychose zu ihrer

veröffentlicht.

Berichte

Diese Seite wurde gedruckt auf iqtig.org (Copyright IQTIG 2021). Besuchen Sie uns auf https://iqtig.org. Wir freuen uns!