Bericht zur Datenvalidierung

Zusätzlich zur Datenvalidierung erfolgt jährlich in drei ausgewählten QS-Verfahren per Stichprobe ein Abgleich der für die externe Qualitätssicherung dokumentierten Daten mit der Dokumentation in der Patientenakte.

Das IQTIG erstellt jedes Jahr im 2. Quartal einen Bericht zur Datenvalidierung und übergibt ihn dem Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) zur Kenntnisnahme.

Das Verfahren zur Validierung der für die externe Qualitätssicherung erhobenen Daten ist wie der Strukturierte Dialog seit langem ein Kernelement der externen Qualitätssicherung.