Onlinebasierte Patientenbefragung in der sektorenübergreifenden Qualitätssicherung: Konzept

Durch den Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) vom 20. November 2020 wurde das IQTIG mit der Entwicklung eines Konzepts zur onlinebasierten Patientenbefragung beauftragt.Gemäß Beauftragung durch den G-BA hat das IQTIG untersucht, inwiefern unterschiedliche Möglichkeiten einer onlinebasierten Umsetzung dazu beitragen können, Patientenbefragungen effizienter zu gestalten.

Auf Basis von Literaturrecherchen und eigenen empirischen Untersuchungen wurde ein Konzept dafür entwickelt, wie onlinebasierte Patientenbefragungen im Rahmen der sektorenübergreifenden Qualitätssicherung zukünftig umgesetzt werden können und welche Konsequenzen damit assoziiert sind.

Während verschiedene onlinebasierte Befragungsansätze als grundsätzlich umsetzbar bewertet wurden, spricht sich das IQTIG aus methodischen Gründen für Mixed-Mode-Befragungen mit postalischem Anschreiben als präferierten Ansatz von onlinebasierten Patientenbefragungen im vorgegebenen Rahmen aus. Die Vorteile gegenüber einer Onlinebefragung im Single-Mode begründen sich vorrangig damit, dass bei einer Mixed-Mode-Befragung insgesamt mit deutlich höheren Rücklaufquoten zu rechnen ist und unterschiedliche Bevölkerungsgruppen (z. B. hinsichtlich Alter, Bildungsstand und Krankheitsschwere) gleichermaßen erreicht werden können.

Downloads onlinebasierte Patientenbefragung in der sektorenübergreifenden Qualitätssicherung: Konzept

Diese Seite wurde gedruckt auf iqtig.org (Copyright IQTIG 2022). Besuchen Sie uns auf https://iqtig.org. Wir freuen uns!