QS-Berichte

Das IQTIG entwickelt für den Gemeinsamen Bundesaausschusses (G-BA) Konzepte und Instrumente zur externen Qualitätssicherung und beteiligt sich an der Umsetzung der Qualitätssicherungsverfahren. Die dazugehörigen Berichte und Ergebnisse veröffentlicht das Institut regelmäßig und kontinuierlich auf seiner Website. Eine zentrale Veröffentlichung des IQTIG ist der Qualitätsreport. Er erscheint jedes Jahr im Herbst und liefert detaillierte Informationen zu bestimmten medizinischen Versorgungsbereichen in Krankenhäusern.

Qualitätsreport

Im Qualitätsreport informiert das Institut im Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) ausführlich über die bundesweiten Ergebnisse der externen Qualitätssicherung. Der Report liefert detaillierte Informationen zu den Qualitätssicherungsverfahren in verschiedenen Versorgungsbereichen wie z. B. Gefäßchirurgie, Gynäkologie und Transplantationsmedizin. Darüber hinaus beinhaltet der Qualitätsreport eine Zusammenfassung der Ergebnisse des Strukturierten Dialogs sowie Empfehlungen der Expertengruppen zur Weiterentwicklung der QS-Verfahren.

weiterlesen

Bundesauswertung

Die Bundesauswertung fasst die Ergebnisse der gesetzlichen Qualitätssicherung im Krankenhaus zusammen. Sie enthält die Ergebnisse der externen Qualitätssicherungsverfahren, für die die Krankenhäuser nach § 136b Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V) Pflichtdaten liefern.

weiterlesen

Bundesqualitätsbericht

Der Bundesqualitätsbericht wird einmal jährlich auf der Grundlage der "Richtlinie zur datengestützten einrichtungsübergreifenden Qualitätssicherung" (DeQS) erstellt und zum 15. August eines jeden Jahres an den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) übergeben. Die DeQS hat zum 1. Januar 2019 die „Richtlinie zur einrichtungs- und sektorenübergreifenden Qualitätssicherung (Qesü-RL) abgelöst.

weiterlesen

Bericht zum Strukturierten Dialog

Der Strukturierte Dialog ist ebenso wie die Datenvalidierung ein lange bestehendes Kernelement der externen Qualitätssicherung. Auf der Basis von Qualitätsindikatoren übermitteln die Krankenhäuser Daten, mit denen sie ihre Leistungen dokumentieren. Werden Defizite in der Versorgung vermutet, wird dies im direkten Kontakt mit den betroffenen Einrichtungen thematisiert – im Strukturierten Dialog.

weiterlesen

Bericht zur Datenvalidierung

Die Datenvalidierung geht der Frage nach: Sind die von den Krankenhäusern übermittelten Daten alle vollständig, vollzählig, korrekt und plausibel? Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) beschließt zur Überprüfung jährlich Auffälligkeitskriterien, die – ähnlich wie Qualitätsindikatoren – die Qualität der Datendokumentation in Krankenhäusern bewerten.

weiterlesen

Strukturierter Qualitätsbericht

Alle in Deutschland zugelassenen Krankenhäuser sind gesetzlich dazu verpflichtet, jedes Jahr einen Strukturierten Qualitätsbericht vorzulegen. Grundlage dafür ist § 136b Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V). Die Berichte beinhalten Informationen über die Struktur eines Krankenhauses, seine Leistungsangebote und seine Behandlungsergebnisse in einzelnen Versorgungsbereichen. Eine Grundlage der Berichte sind die Daten der externen stationären Qualitätssicherung.

weiterlesen

Validierungsverfahren NICU

Sehr kleine Frühgeborene bedürfen einer besonders intensiven medizinischen Betreuung. Betroffen sind Kinder, deren Geburtsgewicht weniger als 1500 Gramm beträgt und die zu früh geboren werden. Das IQTIG erstellt jährlich einen Bericht zur Validität der QS-Daten aus dem QS-Verfahren Neonatologie.

weiterlesen

Entwicklungsberichte

Die Entwicklung von Qualitätssicherungsverfahren nach §§ 136 ff. Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V) ist eine Kernaufgabe des IQTIG. Neuentwicklungen gliedern sich in zwei Phasen: eine konzeptionelle und eine empirische Phase. An deren Ende stehen unterschiedliche Arten von Entwicklungsberichten. Dazu gehören zum Beispiel Konzeptstudien oder Machbarkeitsprüfungen. Ausführliche Informationen dazu finden Sie in den Methodischen Grundlagen des IQTIG.

weiterlesen

Evaluationsberichte

Eine weitere Aufgabe des IQTIG ist die wissenschaftliche Evaluation neu entwickelter Maßnahmen zur Verbesserung der Versorgungsqualität. Diese Evaluierungsaufträge werden vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) erteilt.

weiterlesen

Sonderauswertungen

In unregelmäßigen Abständen und zu unterschiedlichen Themen veröffentlicht das IQTIG Sonderauswertungen. Diese Auswertungen werden im Auftrag des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA) erstellt und nach einem entsprechenden Beschluss des G-BA auf der Website des IQTIG veröffentlicht.

weiterlesen

Archiv